Boudewijn Zwart
 

Boudewijn Zwart, geb. 1962 in Amersfoort, Niederlande, erhielt sein Diplom im Hauptfach Klavier am Sweelinck-Konservatorium in Amsterdam und sein Carillondiplom an der niederländischen Carillonschule in Amersfoort 1988. Er gewann Preisen in mehreren internationalen Carillonwettbewerben, u.a. den ersten Preis im Carillonwettbewerb "Königin Fabiola" in Mecheln, Belgien 1990 und den zweiten Preis beim Berliner Carillonwettbewerb 1991. Er ist Stadtcarillonneur von Amsterdam (Westertoren), Apeldoorn, Bergambacht, Dordrecht, Ede, Garderen, Gouda, Ijsselstein, Schoonhoven, Wageningen und Zeewolde, Leiter des Carilloninstituts der Niederlande in Dordrecht, Gastdozent an der Königlichen Carillonschule „Jef Denyn“ in Mecheln, Belgien und Präsident der europäischen Carillonvereinigung "Eurocarillon". Er wirkt bei vielen Radio-, Fernseh-, Film- und CD-Produk­tionen mit und konzertiert regelmäßig im In- und Ausland. 1990 spielte er auf einem fahrbaren Carillon als Teil des musikalischen Programms der offiziellen Mitternachtszeremonie zur Wiedervereinigung Deutschlands vor dem Berliner Reichstag. Seit 2003 konzertiert er auch auf seinem eigenen fahrbaren Carillon. Er ist außerdem als Organist, Pianist und Komponist tätig.


zwartberlin.JPG
Boudewijn Zwart am Spieltisch des
Carillons in Berlin-Tiergarten 2013
westerkerk.jpg
Westertoren, Amsterdam


Gastkonzert am Pfingstmontag, 20. Mai 2013 um 16 Uhr.
Werke von Bach/Marcello, Giazotto, Händel, Monti, Mozart und Zwart.


Programm hier herunterladen

Klicken Sie hier, um einen Auschnitt aus Mozarts Eine kleine Nachtmusik zu hören,
gespielt von Boudewijn Zwart auf dem Carillon in Berlin-Tiergarten.